Systemvorraussetzungen und Installation

Systemvoraussetzungen:

Installation:

Das Programm muß nicht installiert werden. Es reicht das Archiv Mpeg2SchnittXXX.zip (XXX steht für die Versionsnummer) in ein beliebiges Verzeichnis zu entpacken. Dabei werden Unterverzeichnisse angelegt. In jedem Unterverzeichnis ist eine Liesmich.txt Datei die den Zweck des Verzeichnisses beschreibt. Die mitgelieferte Standardarbeitsumgebung (Standard.mau) ist auf diese Verzeichnisstrucktur eingestellt.
Es ist aber auch möglich die Verzeichisstrucktur beliebig zu gestalten. Die Verzeichniseinstellungen im Programm müssen dann angepasst werden. Wird eine Arbeitsumgebung älterer Versionen verwendet müssen einige Einstellungen im Optionendialog angepasst werden. In einige Verzeichnisse müssen noch die entsprechenden Programme kopiert/installiert werden (siehe Liesmich.txt des jeweiligen Verzeichnisses).
Einen Menüeintrag im Startmenü und/oder ein Icon auf dem Desktop kann sich jeder selbst anlegen.
Zum decodieren und anzeigen der Mpeg2-Dateien wird die Datei mpeg2lib.dll benötigt. Die Datei mpeg2lib.dll muß im gleichen Verzeichnis wie die Datei Mpeg2Schnitt.exe liegen. Ruckelt die Videodarstellung reicht die Rechenleistung des Computers nicht aus um die Bilder schnell genug zu decodieren. In diesem Fall kann man die Videodarstellung auf Video grau anzeigen umstellen.
Beim ersten Programmstart müssen die Lizenzbedingungen bestätigt werden.
Das Programm startet mit den Einstellungen in der Mpeg2Schnitt.ini und der Standard.mau. Sind diese Dateien nicht vorhanden werden sie mit den Grundeinstellungen erzeugt. In der Datei *.mau werden die eingestellten Optionen der Arbeitsumgebung gespeichert.
Durch Sprachdateien (*.spr) kann das Programm auf andere Sprachen eingestellt werden.

Verweise: